Steuerliche Vorteile für Arbeitnehmer

Sodann ermitteln wir detailliert die steuerlichen Vorteile, die der Mitarbeiter durch die Betriebliche Altersvorsorge hat. Es werden in eine spezielle Software alle relevanten Daten eingegeben wie Bruttogehalt, Steuerklasse, KV, Anzahl der Kinder usw. Der Mitarbeiter ist aktiv an dieser Beratung beteiligt – er kann sich also verschiedene Beitrags-Modelle ausrechnen lassen und sofort erkennen, wie hoch seine monatliche Netto-Belastung ausfällt, wenn er den Sparbeitrag nach oben oder nach unten variiert.

Die Grafik verdeutlicht, dass die Betriebliche Altersvorsorge für den Arbeitnehmer ein Super-Geschäft ist. Es bietet sich ihm hier die einmalige Chance, kostengünstig die Altersrente abzusichern. Rund 63% des Gesamtbeitrages von 220 € werden durch Arbeitgeber und den Staat gesponsert. Der Arbeitnehmer finanziert lediglich 37,4 % des monatlichen Gesamtbeitrages von 220 €.

Grundzüge der Beratung – steuerliche Vorteile

In der linken Spalte kann der Arbeitnehmer sehen wie hoch seine Steuerbelastung und die Belastung durch die Sozialversicherungsbeiträge ohne Betriebliche Altersvorsorge ist, nämlich 108,99 € und 313,13 €, rechts kann er sehen, das nur noch und 69,41 € an Steuern zu zahlen sind und 280,98 € für Sozialversbeiträge. Er spart also 71,73 €! Die 66 € vom Arbeitgeber sind in dieser Berechnung enthalten. Der Arbeitnehmer bekommt also 137,73 € an Zuschüssen oder Vergünstigungen und muss selbst nur 82,27 € netto aufwenden! Das ist ein Super-Geschäft für Arbeitnehmer. Hier bietet sich eine einmalige Chance, kostengünstig die Altersrente abzusichern. Rund 63% des Gesamtbeitrages von 220 € werden durch den Arbeitgeber und den Staat gesponsert.